“Wilde Isar” Naturschätze zwischen Hochgebirge, Großstadt und Auenlandschaft

| Vortrag

Multimediashow "Wilde Isar"

Karl Seidl

Die Isar – von der Natur geschaffen, durch Menschenhand geformt. Sie ist der bayerische Charakterfluss schlechthin. Auf ihrem Weg vom Hochgebirge bis zur Mündung durchfließt sie Großstädte, ist Lebensraum für Seltenheiten der Tier- und Pflanzenwelt.

Drei Jahre lang haben über 20 Naturfotografen der Regionalgruppe München-Südbayern der Gesellschaft für Naturfotografie e.V. (GDT) die wilde Isar in beeindruckenden Bildern festgehalten. Karl Seidl führt Sie von authentischer Musik begleitet in sechs Stationen entlang der Isar von der Quelle bis zur Mündung,

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier. Hier geht es zum Trailer!

Referent:

Karl Seidl

Naturfotografie ist seine Leidenschaft. Die meisten seiner Bilder entstehen in den bayerischen und österreichischen Nationalparks. Die kurzen Wege ermöglichen ihm, zu allen Tages- und Jahreszeiten die gleichen Stellen aufzusuchen und so ein Gebiet intensiv zu erarbeiten. Dabei ist sein Antrieb und Ziel, Blickwinkel zu finden, die man nicht vom Parkplatz aus sieht, sondern erwandern oder erklettern muss beziehungsweise im Winter und Frühjahr nur mit Schneeschuhen oder Skiern entdecken kann.

Zusammen mit 25 anderen Fotografen hat er den wilden Teil der Isar erkundet und fotografisch festgehalten.

Tourendetails

31.01.2021

17:00 Uhr

Tourenkennung:
Wilde Isar
Treffpunkt:
LSK Theater Mainburg
Dauer:
2 h