Östliche Knotenspitze (3080m) von der Neuen Regensburger Hütte

Mehrtagestour | Wanderung

Fordernde Bergtour auf einen 3000er Gipfel in den Stubaiern

Am ersten Tag steigen wir von Oberegg (1200m) über die Milderaun Alm auf aussichtsreichen Wegen Richtung Neue Regensburger Hütte. Nach den seilversicherten Baslerrinnen folgen wir dem Steig Richtung Franz-Senn-Hütte und besteigen wenig schwierig das Basslerjoch (2805m). Das Gipfelpanorama reicht über das gesamte Stubaier Massiv und unser Ziel für den nächsten Tag. Wer sich für den nächsten Tag schonen möchte, kann sich diesen Abstecher sparen und den Aufstieg zur Hütte so um 600hm verkürzen.
Von der Hütte (2286m) führt am nächsten Tag der Weg zunächst grasig und sanft in ein Hochkar. Dort steilt der Gipfelaufbau spürbar auf. Über steile Serpentinen und am Ende schrofig und teils seilversichert erreichen wir den Gipfel der Östlichen Knotenspitze (3080m). Beim Abstieg ist ein kurzer Abstecher zur Vorderen Plattenspitze möglich, bevor wir über die Hütte und die Falbesoner Ochsenalm steil zum Hüttenparkplatz in Falbeson absteigen.

Teilnehmeranzahl (max): 8 Personen

Teilnehmergebühr: Mitglieder 10,- € / Gast-Mitglieder 10,- € / Nicht-Mitglieder 20,- €

Ausgangspunkt: Parkplatz Oberegg Milderaun Alm

Übernachtung: Neue Regensburger Hütte

Anmeldeschluss: 31.07.2020

Hinweis: Der Termin wurde vom 08./09.08. auf den 15./16.08. verschoben.

Tourendetails

15.08.2020 - 16.08.2020

Dauer:
8 h
Höhenmeter:
1800
Kondition:
schwer > 1400 Hm
Technik:
Fortgeschritten
Michael Höller